pt-planung - Stadtentwicklung

Stadt

PT-Planung Planung und Forschung

Barrierefreies Freiburg

in Kooperation mit akp_Stadtplanung+Regionalentwicklung Kassel
Auftraggeber: Stadt Minden – Bereich Stadtplanung und Umwelt
Zeitraum: 2014 - 2015
 

Die Stadt Freiburg im Breisgau hat ein Konzept für die Herstellung barrierefreier öffentlicher Räume in Auftrag gegeben, um auch für Menschen mit Behinderungen eine Stadt mit hoher Lebensqualität zu werden. Mit Hilfe einer umfassenden Bestandsaufnahme und einer intensiven Beteiligung von Menschen mit Behinderungen – regelmäßige Sitzungen der Arbeitsgruppe barrierefreie öffentliche Räume, öffentliche Begehungen der Innenstadt – konnten lokale Problematiken und Verbesserungsvorschläge herausgearbeitet werden.
 

Als langfristiger Leitfaden zum Abbau von Barrieren wurde ein  Freiburger Standardkatalog entwickelt, der die lokalen Bestandssituationen  wie z.B. für die Stadtgestaltung bedeutsamen Stadtboden aus verschiedenen Natursteinmaterialien oder die Bächle ebenso wie diverse Normen und Richtlinien berücksichtigt. Für die Innenstadt entstanden Vorzugsrouten, welche eine Priorisierung der Handlungsmaßnahmen in der Innenstadt erleichtern, Konzepte zur barrierefreien Umgestaltung wichtiger Stadtplätze mit einzelnen Maßnahmen und Kostenschätzungen sowie Prioritäten der Umsetzung. Die Analyse öffentlicher Bereiche in der Gesamtstadt führte zu einer Darstellung typischer Freiburger Problemlagen und Gefahrenstellen. Konkrete Maßnahmenvorschläge inkl. Situationszeichnungen bieten weitere Ansatzpunkte um  bestehende Barrieren zu minimieren.



 


Zurück