pt-planung - Stadtentwicklung

Aktuelle Projekte

PT-Planung Planung und Forschung

Bremen barrierefrei

Das Projekt "Bremen barrierefrei" erweitert den Stadtführer "Barrierefreies Bremen - Informationen für Alle" um ein eigenständiges Portal, in dem relevante Informationen für Menschen mit Beeinträchtigungen dargestellt werden. Ziel ist es, die touristische Servicekette mit ausreichenden Informationen abzudecken, sodass UrlauberInnen ihre Zeit in Bremen selbständig und nach ihren Bedürfnissen planen können. In einzelnen Bereichen  - Museen bzgl. barrierefreier und inklusiver Führungen, Scouts für gemeinsame Kulturbesuche, Rad-Routen bzgl. ihrer Nutzbarkeit mit Handbikes und E-Rollstühlen - werden gezielt Netzwerke geknüpft, um die Stadt Bremen barrierefreier zu gestalten. Der Arbeitskreis "Urlaub ist Teilhabe" bezieht Menschen mit Beeinträchtigungen in die Konzeptualisierung des Portals ein. Das Portal soll Ende 2017 online gehen.

Das Kernstück des Portals wird der Stadtführer sein, der BewohnerInnen und BesucherInnen der Stadt Bremen zuverlässig und genaue Informationen zur Barrierefreiheit von verschiedenen Einrichtungen bietet. Über 600 Einrichtungen in den Bereichen Tourismus, Freizeit und Gastronomie, außerdem öffentliche Gebäude, Einrichtungen im Gesundheitswesen, soziale und kulturelle Einrichtungen, Bildungseinrichtungen und Stportstätten wurden seit 2013 von geschulten Teams erhoben und werden in einer Datenbank unter www.bremen.de/barrierefrei dargestellt.

Das Projekt Bremen barrierefrei wird von einem Ausschuss begleitet, in dem unter der Leitung des Landesbehindertenbeauftragten die Bremer-Touristik-Zentrale, der Dehoga Bremen, die  Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen (LAGS), die Seniorenvertretung sowie alle senatorischen Dienststellen vertreten sind.

Schauen Sie rein und informieren Sie sich.

 

 

 


Zurück